Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
23. März 2013 6 23 /03 /März /2013 19:05

DSCN8073.JPG 

Mein Blog hat sich nun genügend ausgeruht. Es ist also an der Zeit, es wieder mit Buchstaben zu füllen.

Oft wollte ich es schon aufgeben, aber zu guter Letzt habe ich es nie übers Herz gebracht. Ich habe im Grunde viel zu erzählen. Leider habe ich es noch immer nicht gelernt, mir meine Zeit besser einzuteilen. Aber ich bin guter Hoffnung.

Wenn ich von Zeiteinteilung rede, komme ich automatisch auf das Thema Schreiben. Ich habe inzwischen herausgefunden, dass es nicht stimmt, dass ich keine Zeit zum Schreiben habe. Für viele andere Dinge nehme ich mir nämlich die Zeit. Ich lese, gehe mit meiner Freundin bummeln, usw. In diesen Fällen sage ich mir, dass ich eigentlich aufräumen wollte, aber das kann ich ja auch morgen noch tun. Stimmt! Und warum soll das für das Schreiben nicht gelten? Keine Zeit zu haben, ist in meinem Fall manchmal eine Ausrede, um nicht schreiben zu “müssen”. Es ist nicht so, dass ich viel Zeit habe. Ich bin wirklich sehr beschäftigt. Neben der Arbeit, kümmere ich mich an zwei Vormittagen um mein süßes Enkelkind, wir haben ein großes Haus mit Garten, und vieles mehr. Aber ein ähnliches Leben führen die meisten von uns, auch Autoren. Und doch schreiben sie ein Buch nach dem anderen.

Warum suche ich also nach Ausreden, um nicht schreiben zu “müssen”? Ich weiß es. Es ist mein Hang nach absoluter Perfektion. Ich habe Angst, nicht gut genug zu sein, also lass ich es lieber ganz. Doch wenn ich nicht schreibe, kann ich mich auch nicht verbessern. Einen Schritt vorwärts habe ich schon getan. Ich schreibe meine Morgenseiten, die ich in Tagesseiten umgetauft habe. Dadurch komme ich wieder besser in den Fluss. Es hilft wirklich. Ich habe auch wieder an den Charakterdarstellungen für meinen Roman gearbeitet. Nun bin ich zuversichtlich, dass es mit dem Schreiben erneut aufwärts geht.

 

Niemand von uns ist perfekt. Nur durch regelmäßiges Schreiben können wir uns verbessern.

 

Martina Plagwitz

 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by Martina (MinaLosa) - in Schreiben
Kommentiere diesen Post

Kommentare

philippe 11/05/2015 03:52

Post, Banner Anforderung

Hallo ,
Wir suchen für Bloggerinnen mit einen einzigartigen Geschmack wie Sie, um eine kooperative Geschäftsbeziehung aufzubauen. Miaberlin.de spezialisiert in maßgeschneiderte Abendkleider, Brautkleider, und Kleider für besondere Anlässe. Wir hätten gern wenn Sie für uns ein Post schreiben und uns ein Banner geben könnten. Wenn Sie interessiert sind kontaktieren Sie uns an miaberlinmarketing@yahoo.com (Wir werden Ihnen die Details schicken).

Wir freuen uns von Ihnen zu hören.

Karin 09/04/2015 12:30

Oh ja, ich verstehe dich nur zu gut. Wenn du mal auf meine Seite gehst, dann wirst du bei mir ähnliche Ansätze finden.Auch das Herumirren ist mir nicht fremd. Ich habe mal bei overblog angefangen, alle Artikel zusammengepackt um zu Pageballs umzuziehen, wieder alles zusammengepackt um meinen eigenen Blog aufzuziehen (http://chaosqueen-derblog.de/) und bin nun wieder zurück. Das Schiksal von jemandem, der schreiben will und immer wieder an sich zweifelt.
Dei Stil gefällt mir- mach einfach weiter.
LG
Karin

Ika 03/15/2014 15:27

Liebste Martina,
dieser Artikel ist nun ein Jahr her!!!
Ich würde mich freuen, wenn Du hier mal wieder schrieben würdest.
Liebe Grüße
Ika

Martina (MinaLosa) 03/16/2014 12:12



Liebste Ika,


du hast ja so recht  Danke, dass du mich immer mal wieder an meinen Blog erinnerst.


Du wirst es nicht glauben, aber gerade heute Morgen dachte ich an meinen Blog. Es wäre wirklich zu schade, ihn hier so brach liegen zu lassen.


Ich denke, es wird sich schon ganz bald hier wieder etwas tun 


Ich wünsche dir einen schönen Sonntag und schicke dir ganz liebe sonnige Grüße aus Bella Italia


Martina 



claudia 03/25/2013 18:40

Schöner blog-Eintrag, Martina! Und ich habe mich auch sofort wieder erkannt... Es ist unglaublich, dass man immer wieder Ausreden findet, um sich nicht hinsetzen zu müssen. Für alles andere hat man
ja auch Zeit. Jaja.. ich kenne das zu gut! Und nehme mir immer wieder Besserung vor. Vor allem als erstem Schritt, meinen blog wieder regelmäßig mit Leben zu füllen. Aber da hab ich ein bisschen
die Lust verloren, weil niemand mehr kommentiert hat und kaum jemand gelesen. Da denke ich dann, das wäre mit Geschichten oder meinem Roman genauso... Und schon ist er weg, der gute Vorsatz und der
Elan.
Ich drücke dir die Daumen, dass du dran bleibst und du deinen Traum erfüllen kannst.
LIebe Grüße, Claudia

Martina (MinaLosa) 03/25/2013 18:53



Vielen Dank, liebe Claudia


Es stimmt wirklich, Ausreden sind immer schnell da, um nicht zu schreiben. Aber wenn uns wirklich etwas daran liegt, sollten wir es tun. Ich möchte es später niemals bereuen, nicht wenigstens
versucht zu haben, einen Roman zu schreiben.


Um dein Blog bekannter zu machen, kannst du doch jeden Eintrag mit Facebook teilen Du wirst sehen, dann werden sie auch
kommentiert. Und schon hast du auch wieder Lust zum Schreiben


 


Liebe Grüße


Martina



buchstabenwiese 03/25/2013 11:20

Schön, wieder von dir zu lesen, liebe Martina. :-)

Ja, keine Zeit ist DIE Ausrede schechthin, um nicht schreiben zu müssen. :-) Für andere Dinge nimmt man sich die Zeit, da lässt man auch mal was liegen, verschiebt es auf später. Das kenne ich
auch. :-) Auch wenn man wirklich viel um die Ohren hat, gibt es meistens ein kleines bisschen Zeit, dass man sich abknapsen kann, wenn man will. Man muss nur Prioritäten setzen.
Im Blog schreibe ich ja regelmäßig, er ist mir wichtig, also nehme ich mir dafür die Zeit. Da bleibt dann einfach mal was anderes liegen. Klar hat auch mal anderes Vorrang, aber ich finde dann halt
später etwas Zeit dafür. Nehme sie mir. Aber was das Schreiben an einem Roman angeht, da habe ich immer Ausreden. :-( Da verschiebe und verschiebe ich. Erst noch dies machen und dann das ... danach
fange ich an ... dann ist es doch zu spät und verschiebe es auf einen anderen Tag ... *seufz* Da frage ich mich doch, ist es mir nicht wichtig genug? Oder zweifle ich daran, dass ich das überhaupt
hinbekomme?

Bei unserem Stammtisch ist es ähnlich, finde ich. Da gibt es die, die es fast immer schaffen zu kommen, obwohl sie wirklich eine ganze Menge zu tun haben, und dann gibt es die, die dauernd was
anderes vorhaben und nie Zeit haben. Ich denke, es ist ihnen einfach nicht wichtig genug, sich dafür Zeit zu nehmen. Der Termin steht zwei Monate im Voraus fest. Ich "verteidige" diesen Termin,
wenn ich etwas anderes ausmache. An dem Tag habe ich eben keine Zeit für etwas anderes. Es sei denn, es ist wirklich etwas ganz ganz Wichtiges, dass sich nicht auf einen anderen Termin verschieben
lässt. Der "harte Kern" unseres Autorenstammtisches macht es zum Glück genauso, sonst gäbe es ihn inzwischen nicht mehr.

Vielleicht nehmen wir das Schreiben nicht ernst genug, nicht wichtig genug? *grübel* *zweifel*

Liebe Grüße,
Martina

Martina (MinaLosa) 03/25/2013 13:20



Danke, liebe Martina


ich ahnte schon, dass einige von uns in einer aehnlichen Situation sind. Im Alltag ist es wirklich nicht so einfach, Prioritaeten zu setzen. Wie du schon sagst, vielleicht ist uns das Schreiben
nicht wichtig genug. Ich denke jedoch, wir muessen ernsthaft an unseren Romanen arbeiten. Und wenn es dann gut voran geht, wird uns das Schreiben auch wichtig. Ich will mir unbedingt diesen Traum
erfuellen. Will sehen, dass ich es wirklich schaffen kann. 


Ich bewundere dich, liebe Martina, wie du es schaffst, regelmaessig in dein Blog zu schreiben. Da hast du auf jeden Fall schon eine Prioritaet gesetzt Es ist auch schoen, dass es immer noch euren Stammtisch gibt, dank des harten Kerns. Man muss fuer sich selbst herausfinden, was
fuer einen wirklich wichtig ist.


Ich denke, wir koennen es schaffen, liebe Martina. Denn das Schreiben ist uns doch wichtig


Liebe Gruesse


Martina



Über Diesen Blog

  • : martinas-schreibcafé
  • martinas-schreibcafé
  • : Schön, dass du in mein Schreibcafé schaust. Ich möchte, dass du dich in meinem Café bei einer Tasse Kaffee, Cappuccino oder auch Tee entspannt zurücklehnst und liest, was ich dir zu erzählen habe. Ich wünsche dir gute Unterhaltung
  • Kontakt

Profil

  • Martina (MinaLosa)
  • Ich liebe das Leben und meine Familie
  • Ich liebe das Leben und meine Familie

Suchen

Archiv